Leistungen im Überblick

Unser Labor bietet Ihnen

  • Analoger und digitaler Print mit modernsten Laborgeräten von AGFA (d-Lab.2 plus/select), Noritsu (QSS 3201)
  • Negativ- und Diaentwicklungen über hochmoderne und densitometrisch ausgemessene Rollenentwickler
  • Schwarz/Weiß- und Planfilmdosenentwicklung auf 2 computergesteuerten Jobo ATL's
  • Scan-Services über unsere Laborprinter und High-End-Scans über Imacon Flextight 848
  • Großformatdrucker CANON iPF 9000/9400 und iPF 5100 produziert Poster und Plakate bis zur Größe 152x3000cm
  • Individuell gefilterte Abzüge, handgeschnittene Negative, kompetente Fachberatung und schneller Service gehören zu unseren besonderen Leistungen

Diese Website bietet Ihnen

  • außen detailierte Beschreibungen der von uns eingesetzten Laborgeräte
  • eine detailierte und übersichtliche Online-Preisliste sowie unsere aktuelle Preisliste zum Download als pdf-Datei
  • Informationen darüber, wie Sie uns Ihre Bilder bequem online übermitteln, per Upload auf unseren FTP-Server oder WeTransfer
  • eine genaue Beschreibung der Spezifikationen, welche Sie beim Anliefern von Daten und beim Ausbelichten von Negativen, Dias und Daten beachten müssen

Overtime Service

Sollten Sie im Voraus wissen, dass Sie unsere Leistungen für einen dringenden Auftrag auch mal am Wochenende oder nach dem Geschäftsschluss in Anspruch nehmen wollen, sprechen Sie uns gerne an.
Für diesen Overtime-Service berechnen wir einen Grundpreis von 150,- €. Der Mindestbestellwert ist 300€.

Die Preise für die Fotos entnehmen Sie bitte der Tabelle Fotos vom Datenträger Stundenservice vom Dlab 400dpi.

 

Die Vorteile analoger und digitaler Belichtung

Die Frage, ob Sie Ihre Negative digital oder analog ausbelichten lassen sollten, hängt vom abgebildeten Motiv ab.
Für Portraits empfehlen wir grundsätzlich den analogen Printprozess. Die analoge Technologie eignet sich besonders für feine Haut- und Haarstrukturen, da sie über eine höhere Farbtiefe und damit feinere Farbabstufungen verfügt. Der Print erhält eine höhere Gleichmäßigkeit und Weichheit, wie sie für Portraits optimal ist.

Die digitale Belichtungstechnik hingegen eignet sich hervorragend für Themenfotos und Motive, bei denen härtere Kontraste gewünscht sind. Die Möglichkeiten der digitalen Printgeräte umfassen ein ausgefeiltes Kontrastmanagement (Flächen- und Detailkontrast können getrennt reguliert werden), Schärfenregulierungen, Farbsättigungsänderungen (inkl. low-color) und den Ausgleich von Belichtungsfehlern.
Dadurch und mit der Kratzerkorrektur sind digitale Belichtungen auch ein geeignetes Werkzeug im Umgang mit fehlerhaften Negativen.

Bei der Ausbelichtung von Dateien, die nur von den digitalen d-labs durchgeführt werden kann, bieten diese Geräte eine besondere Funktion an: die d-lab-Technologie ist in der Lage, einen analogen Printvorgang zu simulieren. So können auch nachbearbeitete Portraits mit dem Aussehen eines analogen Prints ausgegeben werden.
Für die Ausbelichtung und den Scan über die digitalen Printer gelten besondere Spezifikationen, die wir Sie zu beachten bitten!





Fruchtallee 116 - 118  ·  20259 Hamburg

Tel. 040 / 40 17 03 94  ·  E-Mail: labor@jankopp.de
Ausstellungen zur Anmeldung Fotografen-Portal zum Fotografen-Portal

Hinweis: Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie eine E-Mail an labor@jankopp.de schicken.


site created and hosted by nordicweb