Spezifikationen

Datenträger & Dateiformate

Hier finden Sie Hinweise zu Datenträgern und Dateiformaten sowie Auflösungen und Farbmodi.

Weiter unten erfahren Sie alles über die verschiedenen Belichtungsmodi sowie über Besonderheiten bei der Ausbelichtung von Bildern aus Digitalkameras und zu Papiergrößen für Dateimaße.
Damit wir Ihre Daten problemlos ausbelichten können, sollten Sie diese auf von uns lesbaren Speichermedien vorliegen und bereichts in den richtigen Dateiformaten angelegt sein.

Wir können Daten von den folgenden Datenträgern verarbeiten:

CD-ROM in ISO 9660 Memorystick DVD-ROM in ISO 9660 Floppydisk aus ftp-Transfer
Compact Flash-Card USB-Stick
FAT32 formatiert
IBM-Microdrive SD-Card als email-Anhang
Smart Media Card externe Festplatte
Windows kompatibel
XD-Card ZIP  

 

Bitte legen Sie die Bilder in einem dieser Dateiformate ab:

Dateiformat   Bemerkung
JPEG   Kompression mind. Stufe 8-10
TIF   ohne LZW-Komprimierung
Bitfolge für PC oder Mac
Bitmap (bmp)   für DOS/Windows
Photoshop (psd)   auf Hintergrundebene reduziert
     

Sollten Ihre Daten nicht in einem der angegebenen Formate abgelegt sein, berechnen wir für eine Konvertierung 2,50,- €

Beim Anlegen der Dateien beachten Sie bitte folgende Angaben zu den Auflösungen und Farbmodi:

    Digitalprints    Großformatprints
Mindestauflösung:   300dpi Noritsu   ab 150dpi
Optimale Auflösung:   400dpi Agfa D-Lab   bis 300dpi
Farbmodus:
Agfa D-Lab
Noritsu
 

Adobe RGB
sRGB 8Bit

 

 

   Adobe RGB

 


Bilddatei- und Papiergrößen

Hier finden Sie Hinweise zur Ausbelichtung von digitalen Bildern und zu Papiergrößen für Dateimaße.

Wir können Ihre Negative und Bilddateien grundsätzlich in drei verschiedenen Modi auf's Papier bringen. Bitte beachten Sie, welcher Modus für Sie am geeignetsten ist:

Belichtungsmodus   Charakteristika / Auswirkung auf das Bild
Normal / Skaliert  

Das Negativ, Dia oder die Datei wrid mit nur 1% Skalierung auf das gewünschte Papier vergrößert. Dadurch wird ein weißer Rand vermieden. Allerdings gehen auch Bildinformationen verloren.

Bei Dateien spielt es hierbei keine Rolle, mit welcher Auflösung Sie die Datei angelegt haben. Bitte beachten Sie jedoch die unterschiedlichen Seitenverhältnisse, wie sie hier beschrieben werden.

0% skaliert  

Hierbei vergrößern wir die Vorlage nur soweit, wie es für das gewünschte Papier minimal notwendig ist. An einer oder zwei Seiten können dadurch schmale weiße Ränder entstehen.

Um eine Datei in dieser Ansicht auszubelichten, muss sie exakt in den Maßen des gewünschten Papiers angelegt sein. Sollte Ihr Motiv nicht diese Maße haben, müssen Sie es mit einem Programm wie Photoshop auf eine entsprechende Größe 'Arbeitsfläche' montieren.
Die Papiergröße erfahren Sie hier.

Repro
(nur Dateien)
  Hierzu ist es notwendi, dass Ihre Datei exakt in der Auflösung angelegt ist, die der verwendete Printer benutzt (403dpi sind zwingend erforderlich!!)beim D-Lab und 3ßßdpi bei der Noritsu.
Wir belichten die Datei dann 1:1 auf jedes gewünschte Papier. Ist das Papier größer als die angelegt Datei, entsteht ei nweißer Rand; ist sie kleiner, wird ein Teil des Bildes abgeschnitten.

Bei der Ausbelichtung von Bildern aus Digitalkameras auf Fotopapier sind einige Besonderheiten bezüglich der Relation von Papier- zu Bildgößen zu beachten.
Grundsätzlich unterscheiden sich digital aufgenommene Bilder von analogen Kleinbildfilmnegativen durch die Seitenverhältnisse: digitale Bilder werden im Verhältnis 4:3 abgelichtet, Kleinbildnegative werden im Verhältnis 2:3 aufgenommen.

Dies bedeutet, dass Bilder von Digitalkameras (mit Ausnahme einiger neuerer Profi-Digitalkameras) nicht formatfüllend auf Photopapier ausbelichtet werden können. Wir haben uns entschieden, standardmäßig an zwei kanten einen weißen Rand stehen zu lassen, der nachträglich abgeschnitten wird. Auf diese Weite findet Ihr komplettes Motiv Platz auf dem Photopapier.

 

Umgekehrt können wir auch das Bild papierfüllend ausbelichten, wodurch aber an den Längskanten
ein Teil des Motives verlorengeht.

Wenn Sie uns ein Bild oder eine sonstwie digital angelegte Datei übermitteln wollen, die wir papierfüllend ausbelichten sollen, legen Sie diese Bilder bitte genau auf das Papierformat an. Hier eine Liste aller gängigen Papierformate und deren standardmäßige Bezeichnung.

Bezeichnung   tatsächliche Papiergröße
9 x 13   08,9 x 12,7
10 x 15   10,1 x 15,2
13 x 18   12,7 x 17,8
12,7 x 18,0
12,7 x 18,5
12,7 x 19,0
15 x 20   15,2 x 22,5 (d-Lab 2 plus)
15,2 x 20,3 (Noritsu 3201)
20 x 30   20,3 x 30,5
24 x 30   24 x 30,5
30 x 40   30,5 x 40,0
30 x 45   30,5 x 45,7


Fruchtallee 116 - 118  ·  20259 Hamburg

Tel. 040 / 40 17 03 94  ·  E-Mail: labor@jankopp.de
Ausstellungen zur Anmeldung Fotografen-Portal zum Fotografen-Portal

Hinweis: Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie eine E-Mail an labor@jankopp.de schicken.


site created and hosted by nordicweb